header
Gabriel Cotta Gabriel Cotta
Gabriel Cotta “Maske mit Helm, 1975 ”Acryl auf Holz, 2005, O.T. 1985› 60x80 cm<, Öl/Acryl auf Leinwand/span>

AUSTELLUNG

Abstract Structures wird in der Galerie Tiberius
vom 6. Mai bis 3. Juni 2018 gezeigt.

Die Eröffnung findet am 6. Mai um 16 Uhr
in Anwesenheit des Künstlers statt.
Einführung von Katharina Böttger, Freiberufliche Kuratorin

Gabriel Cotta – Abstract Structures
Retrospektive 1974-2018

Die Retrospektive Abtract Structures gibt zum ersten Mal einen Einblick in die künstlerische Arbeit von Gabriel Cotta.
Er wurde 1943 in Rumänien geboren und lebt seit Anfang der 70er Jahre in Deutschland.
Befreit von den Auflagen des totalitären Systems, malte er schon immer gegenstandslos.
In seinen Arbeiten auf Holz und Leinwand verhandelt er die Grenzen zwischen Materialität und Abstraktion, Endlichkeit und Unendlichkeit
sowie der Kunst und seinem Leben als Arzt.
Dabei geht es ihm stets um den kreativen Entstehungsprozess.
Seine Arbeiten reichen bis in die Gegenwart und zeigen die künstlerische Entwicklung
aus über 40 Jahren.